Freitag, 25. Februar 2011

Mit dem Public-Express nach Groningen: Shopping-Tipps, Sightseeing-Tipps

Ihr Umland nennen die Bremer 'umzu' und 'umzu' ist irgendwie alles, was nicht Bremen ist. Dazu zählt denn auch Groningen in den Niederlanden. Seit einigen Jahren kann man schnell und bequem mit dem Linien-Bus von Bremen über Oldenburg nach Groningen fahren - mittlerweile bis zu 8 x täglich! (alle Angaben Stand Dez. 2012)
Morgens um 6:30 Uhr geht es los, um 9:45 Uhr ist man in Groningen. Pünktlich für ein Frühstück, z.B. im La Place, einer Kette mit mehreren Filialen, z.B. an der Ecke Grote Markt/Ecke Guldenstraat. Im ersten Stock sitz man sehr gemütlich im modernen Design und kann mit Blick auf die Kreuzung über das Tempo staunen, dass man diesseits der Landesgrenzen mit Hollandrädern erreicht. Und darüber, wieviele Mitstudenten, Kinder, Hunde und Kisten dabei auf selbiges passen.
Weitere La Place-Plätze gibt es übrigens im V&D, einem großen Kaufhaus. Unten im Eingangsbereich gibt es eine Selbstbedienungstheke mit belegten Foccacia, Pizza, Muffins, Quiche und Torten. Dazu frisch gepresste Säfte und Shakes. Ganz oben im 5.Stock gibt es das dazugehörige Selbstbedienungs-Restaurant mit Ausblick über Groningen - teils von der Dachterasse und mit kostenlosem WiFi-Hotspot für alle W-Lan-Süchtigen.
V&D ist riesig und bietet alles von der gepunkteten Kaffeekanne bis zum kompletten neuen Outfit. Wer sich hier durchgewühlt hat, hat die Tüten voll, deshalb lieber zum Schluss kommen, und die restliche Zeit verbringen, bevor der letzte Bus um 20:15 Uhr zurückfährt. (Wer feiern möchte kann auch noch den ersten Bus um 2:15 Uhr nehmen...)
Dazwischen ist viel Zeit für weitere Shopping-Highlights, rund um Grote Markt und Vismarkt gibt es viel zu entdecken: Ein 'Lifestyle-Outlet' in der Stoeldraaierstraat mit Kronleuchtern und Lampenschirmen, Tassen und Sesseln zu günstigsten Preisen; Blu-rays und DVDs günstiger als in Deutschland z.B. Ecke Grote Markt/Guldenstraat im 'Free Record Shop' und alles was die Hanse zu bieten hat, wie Hamburger Rote Grütze im 'Hanze Huis' an der Aa-Kirche. Gummistiefel, Papeteriewaren und alles andere im Kaufhaus 'HEMA' in der Herestraat; Fahrräder (Lastenfahrräder ist untertrieben) Fahrradzubehör (wie Vordergepäckträger, dazu passende Kisten und LKW-Planen-Abdeckung desselben) im 'Fietsje' am A-Kerkhof. Was die Holländer so essen erfährt man im Supermarkt an der Aa-Kirche, in der 'Korenbeurs', der alten Getreidebörse ist 'Albert Heijn' zu finden mit 'Stroopwafels', 'Vla' und 'Grolsch'. Achtung, in Groningen schließen die Geschäfte früher als bei uns, die Ausnahme bildet der 'Lange Donnerstag' (wisst ihr noch?), dann haben die Geschäfte länger geöffnet.
All die wunderbaren Läden aufzuzählen würde zu weit führen, sicher ist: der erste und der letzte Bus liegen nicht zu weit auseinander, langweilig wird es in Groningen nie!
Und wer doch mal keine Lust mehr auf Shopping hat, der geht ins Groninger Museum, Museumeiland 1, und schaut sich Kunst an - im architektonisch herausragenden, kunterbunten Museum. Oder ins Strip-Museum, Westerhaven 71, um sich - na was dachtet ihr denn?! - Comics anzuschauen. Oder in den Prinzengarten hinter der Martinikirche. Oder auf den Turm der Martinikirche. Oder zu einem Spaziergang durch die schmalen Gassen und entlang der Grachten...

Mehr zum Public Express gibt es hier: www.publicexpress.de

Morgens: Ankunft Groningen Centralstation

 Die Martinikirche in Groningen, der Turm bietet einen tollen Blick über die Stadt

 Gemütliche Gassen hinter der Martinikirche

 Der Holländer und sein Fahrrad, das er 'fiets' nennt.
 Wenn der Holländer nicht 'fiets' fährt, fährt er 'bromfiets', Brummfahrrad..

1 Kommentar:

  1. Hey, cooler Artikel, zumal ich auch aus Bremen komme und gerne mal nach Groningen fahre.
    Allerdings sind wir noch nie mit dem Bus gefahren, immer nur getrampt.

    Letztens habe ich noch einen ganz netten Artikel zum Thema Insidertipps in Groningen gefunden, vlt. passt der ja.

    http://www.ferienwohnungen.com/urlaubsmagazin/groningen-sehenswuerdigkeiten-und-insidertipps/

    Gruß Jack

    AntwortenLöschen